Sketchnotes – Einstieg

Mit Hilfe von Sketchnotes können Sprachinformationen zeichnerisch veranschaulicht werden. Sketchnotes sind kleine, einfache Zeichnungen, die beispielsweise bei Präsentationen auf Flipcharts das gesprochene Wort ergänzen. Basis ist die Erkenntnis, dass sich Informationen besser einprägen, wenn sie sowohl verbal als auch visuell ansprechend dargeboten werden.

Sie erhalten eine Einführung in die Technik des visuellen Notierens und Präsentierens und neben allgemeinen Aspekten zu den Möglichkeiten des visuellen Notierens und Präsentierens viele praktische Tipps. In aufbauenden Übungen lernen Sie Sketchnotes im eigenen Stil anzufertigen. Beginnend mit kleinen einfachen Zeichnungen entwickeln Sie eine Art visuelles Alphabet, eine Symbolbibliothek. Sie probieren dabei verschiedene Materialien, zeichnen Gegenstände, Figuren, schreiben Begriffe und erweitern sie durch Metaphern (Zeit, Emotionen etc.). Weitere Themen sind Strukturen und Aufbau von Sketchnote-Protokollen und Informationen zum Graphic Recording mit digitalen Medien. Inhalte sind: Materialkunde, theoretische und visuelle Grundlagen (Grafikelemente, Symbole, Metaphern), Typografie und Schrift, Menschen und Figuren, Strukturen und Aufbau von Sketchnote-Blättern.

In praktischen Übungen Erlernen Sie eine einfache, aussagekräftige Methode des Zeichnens, um eigene Sketchnotes anfertigen zu können.

Tageskurs
Sa, 9.00-16.00 Uhr • 8 UStd.
Kurs 64520 • 18. Januar 2020 • 180 €
Kurs 64620 • 06. Juni 2020 • 180 €
Kurs 64720 • 12. September 2020 • 180 €
Gudrun Jaehnike-Glasmacher

Zum Kurs anmelden

Veröffentlicht in (kreative) Arbeitstechniken / Zeitmanagement, Januar, Juni, Kommunikation & Management, Kurse, Moderation / Präsentation / Projektmanagement, September